background img
Currywurst und Currysauce online bestelen auf www.bratwursthaus.com
banner
banner
banner
Schmuckschrank.cc

Schmuckschrank für meine Frau

894

Ein Schmuckschrank soll es sein…

Eigentlich sollte man ja meinen, dass ich mich als ein Mann mit zwei weiblichen Wesen in der Familie – nämlich meiner Frau und meiner Tochter – hervorragend auskenne, wenn es um Schmuck und Accessoires geht. Aber als mein Schatz mir letztens ganz nebenbei sagte, dass sie sich einen Schmuckschrank wünscht, war ich zunächst doch überrascht. Einen tollen Schuhschrank hat sie zwar – aber was ist ein Schmuckschrank? Schmuckschatullen für ihre vielen Ringe, Ketten, Armbänder, Uhren und so weiter hat sie ohne Ende in ihrem Ankleidezimmer. Und nun sollte es also ein Schmuckschrank sein. Beim Googeln stieß ich auf die Seite Schmuckschrank.cc – und wurde so direkt fündig.

Schmuckschrank mit Spiegel oder doch lieber Bilderrahmen?

Was gibt es dort nicht alles für unterschiedliche Schmuckschränke! Sehr gut gefiel mit ein Schmuckschrank mit Spiegel, bei dem meine Liebste direkt prüfen kann, ob der Schmuck zur aktuellen Bekleidung passt. – Praktisch! Wirklich innovativ ist der Schmuckschrank mit Bilderrahmen. Die Idee war, dass wir den Bilderrahmen direkt mit schönen Fotos von der Familie bestücken und ihn ihr somit direkt eine Doppelfreude machen: Was mir dabei auf Anhieb gut gefiel, war die Tatsache, wie sauber und übersichtlich es in einem noch so prall gefüllten Schmuckschrank aussehen kann. Da sind Ringe, Fusskettchen, Halsketten und sogar so kleine Dinge wie Kettenanhänger, Ohrstecker und so weiter übersichtlich untergebracht, sodass „Frau“ es auf diese Weise einfach hat, ihre Lieblingsstücke wieder zu finden. Sogar ich als Mann würde ohne Probleme ihr jeweils gewünschtes Stück aus einem solchen Schmuckschrank holen können.

Lieber Schmuckschrank als Schmuckschatulle

Um ehrlich zu sein, war es für mich immer eine eher lästige Aufgabe, in einer ihrer Schmuckschatullen „wühlen“ zu müssen, wenn sie mich mal wieder gebeten hatte, ihr diesen oder jenen Ring etc. heraus zu „fischen“. Minutenlanges Suchen war dabei nicht selten die Konsequenz. Aber was macht „mann“ nicht alles, um seinen Schatz glücklich zu machen.

Apropos glücklich: Dass ich sie mit einem solchen Schmuckschrank glücklich machen würde, war mir sofort klar, als ich die große Auswahl an Schränken auf dieser Internetpräsenz entdeckt hatte. Also lag es nun nur noch an mir, eine Entscheidung zu fällen. Das war allerdings gar nicht so leicht. Und so fragte ich meine beiden Kids um Rat und bat sie, mir mitzuteilen, welchen Schmuckschrank ihnen bei Schmuckschrank.cc am besten gefällt. Dies sollte mir die Entscheidungsfindung nicht nur leichter machen. Sondern ich wusste natürlich, dass es bei Frauen immer gut ankommt, wenn man ihnen sagt, dass auch unsere Kids beim Aussuchen behilflich gewesen sind. Eine Art „Familiengeschenk“ sozusagen.

Gemeinsam suchten wir uns also ein Modell aus, das nicht nur in optischer Hinsicht unseren – zugegeben: hohen – Ansprüchen gerecht wurde. Sondern er sollte sich natürlich auch möglichst leicht in unsere Einrichtung integrieren lassen. Um es kurz zu machen: Meine Kids und ich machten uns also gemeinsam auf die Suche nach einem Schmuckschrank, der sowohl in punkto Design und Funktion, als auch mit Blick auf die preislichen Gegebenheiten rundum überzeugen konnte. Das Besondere in diesem Store war, dass es wirklich viele Schmuckschränke gab, die genau in diese „Kategorie“ fielen.

Zu guter Letzt entschieden wir uns für einen praktischen und wirklich schicken Schmuckschrank mit Spiegel
, der an die Wand gehängt bzw. drapiert werden kann. Zwar stand zunächst ein großer stehender Schrank im Fokus unseres Interesses. Denn der hätte entweder direkt neben der Garderobe meiner Frau Platz finden oder auf dem niedrigen Tisch in der Nähe des Fensters aufgestellt werden können. Das Modell, für welches wir uns am Ende entschieden haben, war ein schwarzes Highlight, das im Inneren in der oberen Seite mit einer speziellen Ringleiste ausgestattet war, sodass dort ganz nach Belieben „Kleinigkeiten“ untergebracht werden könnten. Ein paar Zentimeter tiefer waren die Vorrichtungen für die Ketten und Armbänder sowie für die Broschen, die Anstecknadeln, die Armreifen und all die anderen Dinge, die mein Liebling ihr Eigen nennt.

So hochwertig und stylisch dieses Teil auch war, und so funktional auch die Innenausstattung war, so preislich attraktiv war dieses Modell auch. Wir sind uns sicher: Wenn morgen der Schmuckschrank geliefert wird, wird sie Augen machen!