background img
Currywurst und Currysauce online bestelen auf www.bratwursthaus.com
banner
banner
banner
Ananasschneider Schäler

Der Ananasschneider

1014

AnanasAnanas: Kinderleicht und jederzeit geschält Ananas aus der Dose war gestern. Wer wie ich das gesunde und geschmackvolle Obst liebt, kommt am Ananasschneider nicht vorbei. Denn was mich und viele Freunde der Südfrucht abschreckte, gehört der Vergangenheit an: Keine Ananasmassaker, keine klebrigen und in Saft getränkten Küchenutensilien mehr, dank des Ananasschneiders. Er macht es uns leicht, das schopfige Bromeliengewächs zu lieben und vor allem zu genießen.

Da meine Familie und ich gerne Besuch haben, findet sich immer ein Grund für eine kleine Feier in unserem Haus. Dabei tischt meine Frau gerne Obstsalat auf. Auch unsere Kinder stürzen sich förmlich darauf. Meine 6-jährige Tochter steht total auf Ananas. Vor allem mit Quark kann sie nicht genug davon bekommen. Sie merken, das Obst ist fast so etwas wie unsere fruchtige Hausmarke. Da ich wegen meines Blogs www.timmsweb.de selbst viel im Internet recherchiere, war ich natürlich überglücklich, als ich www.ananasschneider.cc entdeckte.

Ein Produkt verändert die Welt

Von nun an war das Zubereiten von Bowle und Co. kein Problem mehr. Denn mit dem Ananasschneider, den ich mir nach eingehender Information auf www.ananasschneider.cc dann kaufte, machte das „Zerteilen“ der Ananas richtig Spaß. Sogar mein 11-jähriger Sohn war mit am Start, wenn es darum ging, Leckeres mit der Frucht zuzubereiten. Mit einem Ananasschneider gelingt jedes Rezept kinderleicht. In wenigen Minuten und ohne viel nervende Kleckerei, ist das Obst hergerichtet, wenn ich einfach mal Appetit darauf habe. Sozusagen ruckzuck im Mund. Denn ich kann mit dem Schäler sauber geschnittene und vor allem gleichmäßige Scheiben oder auch Stückchen erzielen. Das ist auch optisch sehr ansprechend zum Beispiel für ein Buffet.

In diesem Video sehen Sie einen Ananasschneider Test.

Klappt einfach und genial

Nun fragen Sie sich sicher, wie funktioniert nun ein Ananasschneider eigentlich? Das ist ganz einfach. Zunächst nehme ich eine Frucht, die nach meinen Erfahrungen eher groß als klein sein sollte. Babyananas können ja auch recht simpel und schnell mit dem Messer zerteilt werden. Alle weiteren Arbeitsschritte sind ebenfalls kinderleicht.
So schneide ich zunächst von der ganzen Frucht mit einem Küchenmesser den „Deckel“, also den Strunk, ab. Dann nehme ich meinen „pfiffigen“ Küchenhelfer und setze ihn oben auf die Ananas. Dann drücke ich ihn gerade in das Innere des Obstes und ziehe ihn dann wieder heraus. In diesem Arbeitsgang wird der etwas bittere Teil ganz leicht herausgeschnitten, da sich am unteren Ende eine scharfe Klinge befindet. Ist das geschafft, kann ich wählen, ob ich lieber Scheiben oder Stücke habe möchte. Denn die meisten Modelle verfügen über verschiedene Aufsätze, die variabel genutzt werden können. So setze ich für die Bowle die Stückvariante auf, für überbackenen Toast, den meine Kinder lieben, nehme ich den für die Stücke.
Je nach dem also, drehe ich nun das Gerät wie einen Korkenzieher in die Ananas hinein. Die entsprechende Klinge schneidet problemlos das Fruchtfleisch heraus, meine mundgerechten Obststücke oder –scheiben sind fertig. Nach meinem kürzlichen Currywurst-Test habe ich sofort an eine Hawai-Currywurst mit Ananas gedacht.

Ananasschneider: Verschiedene Modelle gleicher Art

Ananasschneider
Zwar gleichen sich die Ananasschneider vom Aussehen, in ihrer Funktion und dem Material können sie sich aber unterscheiden. So gibt es auf dem Markt Modelle aus rostfreiem Edelstahl oder aus Kunststoff. Zudem können manche der Küchenhelfer die beschriebenen Arbeitsschritte in einem fertigen. Das heißt, in einem „Schnitt“ wird das Fruchtfleisch von seiner Hülle wie auch vom Kern getrennt. Diese Art ist noch einfacher, ist aber auch etwas preisintensiver.
Wichtig ist in jedem Falle darauf zu achten, dass die Klingen scharf sind. Das ist nach meiner Erfahrung das A und O, damit alles praktisch und ohne unnötigen Stress über die Küchenbühne geht. Denn wenn die Frucht gequetscht werden muss, wird nicht richtig geschnitten und zudem läuft Saft aus.
Außerdem gibt es zu manchen Modellen noch weitere Zusätze, um beispielsweise noch kleinere Stücke zu erreichen. Bei meinem ist ein durchsichtiges Gefäß mit einer Skala dabei, auf der ich ersehen kann, wie viele Stücke geschnitten werden. Das ist hilfreich bei kleineren Portionen bzw. unterschiedlichen Variationen. So weiß ich genau, welche Menge ich für die Bowle und gleichzeitig für den erwähnten Toast brauche. Außerdem können übrige Stücke darin aufbewahrt werden. Einfach topp.

Wo gibt es Ananasschneider?

Grundsätzlich kann man sie in den einschlägigen Geschäften kaufen, die Haushaltswaren im Regal haben. Meinen habe ich bei www.ananasschneider.cc gekauft und kann das nur weiterempfehlen. Auf der Website sind verschiedene Ananasschneider im Vergleich zu finden, je nach Bedarf und ganz individuell wie auch eine Ananas ist.



Comments are closed.