background img
Currywurst und Currysauce online bestelen auf www.bratwursthaus.com
banner
banner
banner

Die richtige Domain finden!

413

Das A und O eines erfolgreichen Handels mit Domainnamen stützt sich auf die Domain an sich.  Die Auswahl einer geeigneten Domain sollte im Vordergrund stehen. Doch wie sollte diese Domain lauten. Es wird im Folgenden zwischen dem Domainnamen und der Endung unterschieden. Ganz klar ist ein beschreibender sowie eine realer Name eine der besten Möglichkeiten einen  Domainnamen wieder verkaufen zu können.  Dabei gilt die Grundregel, dass je mehr Menschen diesen Begriff kennen, desto besser eignet sich der Name auch zum Verkauf. Denn so haben auch mehr Menschen Interesse an diesem Namen. Ein Beispiel; es wird sich die Domain www.Geld.de viel besser verkaufen lassen, als die Domain www.Schmelzsicherung.de, da der letzte Name nur einem begrenzten Teil der Menschen aus dem Bereich der Elektroinstallation bekannt ist. Das ist ein sehr übertriebenes Beispiel, es soll allerdings veranschaulichen wie wichtig ein guter Name im Domainhandel ist.

Da realistisch wirklich gute, beschreibende Domainnamen eigentlich zu einem moderaten Preis überhaupt nicht mehr zu bekommen sind, empfiehlt es sich, auf die Suche nach anderen Merkmalen für eine gute Domain  zu gehen. Beispielsweise ist die Länge einer Domain auch sehr entscheident, wie gut sie sich verkaufen lässt.  Dabei gilt der Grundsatz, je kürzer eine Domain ist, desto besser lässt sie sich verkaufen. Ein Beispiel soll dies wieder kurz verdeutlichen. Die Domain www.meineallerbestehomepage.de lässt sich wirklich schlechter verkaufen, als die Domain www.meinehomepage.de. Viel besser allerdings würde sich der Domainname www.homepage.de verkaufen lassen. Hier hätte man sogar zwei Fliegen mit einer Klatsche geschlagen. Zum Einen hätte man einen Namen, der sehr bekannt ist, der aber auch zum Anderen sehr kurz ist. Also ganz wichtig für einen guten Domainnamen ist die Kombination aus der Kürze sowie der Bekanntheit des Domainnamens.

Zum Anderen spielt aber auch die Domainendung eine entscheidende Rolle in der Auswahl. Dabei möchte ich Ihnen nur kurz die Top 3 der Domainendungen in der Anzahl Ihrer Registrierungen nennen. Auf Platz 1 liegt die internationale .com Endung. Dabei steht das com für commercial, also für kommerziell. Allerdings hat die Endung diese Bedeutung schon längst verloren, da natürlich auch private Nutzer diese Endung registrieren können. Bei dieser Endung wurden bis dato ca.  98.986.727 Domains registriert. Damit steht die Domain unangefochten auf Platz 1 der beliebtesten Domainendungen und wird somit natürlich auch am meisten nachgefragt. Hier einen guten Domainnamen zu besitzen würde definitiv das meiste Geld bringen. Mit großem Abstand auf Platz 2 befindet sich unsere deutsche Domainendung .de mit weltweit ca. 14.707.765 Registrierungen. Und knapp dahinter auf dem dritten Platz befindet sich die .net Domain (Bedeutung für network oder das Netz an sich) mit ca. 14.343.835 weltweiten Registrierungen.(Die Statistiken stammen von der Webseite der Denic)

Man sollte sich natürlich am Besten auf diese 3 Domainendungen bei der Suche nach einem guten Domainnamen beschränken. Allerdings gibt es noch weitere Endungen, die auch einen guten Verkaufspreis erzielen können. Da es nämlich so eine große Nachfrage nach Domainnamen gibt, diese bedient werden will, gibt es immer wieder neue Endungen die sich als Domainendung einigermaßen gut etablieren und eingeführt werden.  Zu diesem Thema werde ich in den nächsten Tagen wieder schreiben, außerdem werde ich Wege aufzeigen, wie es sich doch noch an gute Domainnamen der Top 3 Endungen kommen lässt. Nächstes mal mehr…



Comments are closed.