background img
Currywurst und Currysauce online bestelen auf www.bratwursthaus.com
banner
banner
banner

Ordnung durch Besteckkasten

559

Warum soll ich einen neuen Besteckkasten bestellen?

Für Kinder im Kindergartenalter ist es ein absoluter Renner unter den Plichten im Haushalt: das Ausräumen des Bestecks aus dem Geschirrspüler-Korb und die Ablage in einen Besteckkasten in der Schublade. Diese einfache und für uns langweilige Tätigkeit fördert dennoch bei Kindern wichtige kognitive und motorische Fähigkeiten. Denn zunächst muss jedes Besteckstück an der Form richtig erkannt werden, damit eine sinnvolle Handlung folgen kann und z.B. der kleine Teelöffel bei den anderen Artgenossen im passenden Fach landet. Ha! Das ganze kann man im Laufe der Zeit steigern, indem man für die Fertigstellung der Aufgabe ein Zeitlimit setzt oder einen Wettbewerb daraus macht. Wenn jedoch die Kinder groß werden (und sich nicht immer so willig beim Helfen zeigen), macht sich nicht selten ein deutlicher und auf Dauer beschwerlicher Zuwachs im Besteckkasten wegen der Neukäufe bemerkbar. So habe auch ich mich auf die Suche nach aktuell verfügbaren Lösungen im Netz machen müssen, um die nötige Neuordnung durchzuführen. Und ich wurde mit Hilfe der informativen Seite www.besteckkasten.net fündig.

Aus welchem Material sind die stabilen Besteckkästen gefertigt?

Edler BesteckkastenWenn man sich beim Kauf von den Küchenmöbeln nicht für eine Schublade mit individual verstellbaren Einzelfächern entscheiden konnte oder wollte, bleibt nichts übrig, als unter den traditionellen, herausnehmbaren Besteckkästen bzw. Besteckeinsätzen etwas für sich zu finden. Zu den stabilsten und zugegeben selten in den Kaufhäusern erhältlichen Kästen zählen Ausführungen aus rostfreiem Edelstahl, die mit dem derzeit modischen Industrial-Stil anmuten. Diese jedoch rauszunehmen und abzuwaschen, kostet in der Regel nicht wenig Kraft. Eine Alternative bieten Kunststoffkästen, die nicht nur leichter sind, aber auch oft in bunten, attraktiven Farblösungen dargeboten werden. Ein großer Vorteil dabei ist, dass sie durchgehend eine konkurrenzlos kostengünstige Lösung darstellen und bereits für einen Preis unter einem Euro erhältlich sind. Der große Nachteil von ihnen ist, dass sobald sie mit schwerem Besteck überfüllt werden, früher oder später brechen. Mit der Zeit erleiden sie zudem Verfärbungen und tendieren dazu, ihre ursprüngliche Form zu verlieren. Wer darüber hinaus mit Kunststoff nicht so viel am Hut hat und etwas doch Stabileres sucht, kann – wie ich – hölzerne Besteckbehälter wählen und damit eine langfristige Lösung vorziehen.

Besteckkästen aus Holz – welche gibt es, welche Vorteile haben sie?

Für Besteckkästen werden Edelholzsorten verwendet, wie Buche und Eiche. Die Eiche kann zudem in der graufarbigen gekalkten Variante angeboten werden. Schwarzfarbige Wenge und dunkelbraunes Mahagoni gehören zu den seltenen Lösungen. Einen warmen Farbton sowie eine attraktive gestreifte Ästhetik weisen Kästen aus Bambus aus. Sie sind zudem extra leicht. Holz füllt sich nicht nur angenehm warm, es eignet sich geradezu perfekt für die Besteckkästen wegen der wissenschaftlich nachgewiesenen antibakteriellen Eigenschaften: Schon nach kurzer Zeit nach dem Abwasch ist die Bakterienmenge auf einer hölzernen Oberfläche deutlich geringer als beim Kunststoff. Diejenigen, die an die Umwelt und Vermeidung von Giftstoffen denken, werden ebenfalls eine derartige Anfertigung gut heißen.

Wie groß darf ein Besteckkasten sein?

diverses BesteckVor dem Kauf eines Besteckkastens muss zuerst die Schublade genau gemessen werden. Dabei darf man keineswegs vergessen, ihre Tiefe zu berücksichtigen. Wer sich für eine Ausführung aus Holz entscheidet, kann auch in Erwägung ziehen, einen Besteckasten nach Maß zu bestellen. Vorsicht: Die Angaben zur Schubladengröße werden in Millimeter gemacht, es muss auch angegeben werden, ob die Zargen der Schublade gerade oder schräg sind. Diese Kästen haben den einzigen Nachteil, dass sie vom Umtausch ausgeschlossen werden. Um dem Risiko eines Fehlkaufs oder einer Bestellung ohne Rückgabemöglichkeit zu entgehen, habe ich nach einem variablen Besteckasten aus Holz Ausschau gehalten. Tatsächlich gibt es sie auch in einer soliden Ausführung aus Holz. Darüber hinaus fand ich eine nette Alternative zu der üblichen Aufbewahrung in der Schublade: eine separate Truhe. Mich haben diese schicken hölzernen Kästen mit einem Glasdeckel – ganz in der Art wie in einem Restaurant – sehr angetan. Praktisch fand ich auch ihre Proportionen: Die vergleichbar hohen Wände halten das Besteck an seinem Platz, es gibt kein Vermischen mehr. So hat man auch das Besteck wunderbar parat.

Wie schnell wird ein Besteckkasten geliefert?

Wird es eilig mit der Neuordnung in der Besteckschublade, soll man lieber keine Maßanfertigung bestellen, denn diese verlängert logischerweise die Prozedur. Bei kleineren Betrieben kann dies auch zusätzlich Wochen dauern. Für die fertigen Kästen dürfen die üblichen Versandzeiten gelten, also bis zu 5 Werktagen.

Wie pflegt man einen Besteckkasten?

Jeder kennt es: Trotz des Bemühens findet man immer wieder Krümel im Besteckkasten. Dabei ist gerade der Aspekt der Hygiene hier so brisant! Ein regelmäßiges Auswaschen muss also zur Standardpflege gehören. Besteckkästen aus Holz benötigen zudem – je nach Ausführung – etwas an imprägnierenden speziellen Holzpflegemittel. Achten Sie aber wie bei den Schneidebrettern auf die Wahl des Mittels.

Die Entscheidung steht fest

Besteckkasten aus HolzWir haben uns entschieden, dem Chaos in der Besteckschublade ein für alle Male ein Ende zu setzen. Dafür kaufen wir einen variablen Besteckkasten aus Bambus, der vergleichbar günstig und leicht ist, sowie problemlos an die Schubladengröße angepasst werden kann. Uns sind zudem die beiden breiten und langen Fächer auf beiden Seiten wichtig, da wir mehr Platz für die dazu gekommenen Extras – wie der teure große japanische Kochmesser – brauchen. In der Mitte füllen wir die Fächer mit all den beim Kochen brauchbaren Küchenwerkzeugen. Das Besteck wollen wir in einer praktischen hölzernen Truhe mit einem Deckel ablegen. Diese platzieren wir auf der Kommode im Esszimmer, sodass das Tischdecken kinderleicht wird. Und nur das Einräumen des Bestecks darf etwas komplizierter ausfallen. Wir alle haben aber schon eine Übung in dieser Disziplin und man kann sich immer neue Spiele ausdenken…



Comments are closed.